Willkommen auf Bali

der Insel der Götter

Mein Name ist Wayan Susapta.

Ich wurde 1970 in einem kleinen Dorf in Ostbali geboren und lebe jetzt in der Hauptstadt Denpasar. Dort habe ich nach meinem Abitur ein vierjähriges Studium an der Udayana-Universität , Fachbereich Tourismus, erfolgreich abgeschlossen und anschließend in Hannover an einer Sprachschule Deutsch gelernt. Seit 1998 habe ich als Tour-Operator in einer Reiseagentur der bekannten indonesischen Pacto-Gruppe gearbeitet, zuletzt in leitender Position.

Durch die Bombenattentate ging der Tourismus auf Bali stark zurück und viele Entlassungen waren die Folge. So konnte mich auch meine Agentur nicht weiter beschäftigen .Anstatt die Hände in den Schoss zu legen, nutzte ich die Zeit, um mein Wissen und meine Fähigkeiten auf privater Ebene anzubieten.

Als privater Reiseveranstalter biete ich seit vielen Jahren ein abwechslungsreiches Tourenprogramm an. Mittlerweile ist die Nachfrage besonders zu Ferienzeiten derart gestiegen, dass ich nicht immer alle Touren persönlich durchführen kann und daher befreundete Reiseleiter die Touren übernehmen. Alle Reiseleiter sprechen ebenfalls Deutsch und sind seit Jahren tätig.

Die in meinem Tourenprogramm aufgeführten Ausflüge sind Angebote, die sich bewährt haben. Darüber hinaus gibt es unzählige andere interessante Ziele, die einen Besuch wert sind. Bei der Gestaltung der Touren ging ich davon aus, dass sich Ihre Unterkunft in Süd-Bali befindet (Kuta, Legian, Sanur, Tuban, Seminyak, Jimbaran, Nusa Dua, Tajung Benoa, Ubud und Tanah Lot). Ist dies nicht der Fall, müssten die Touren geändert werden.

Natürlich, und dies ist der Vorteil von privaten Touren, kann ich mich flexibel an Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse anpassen und Sie mit Rat und Tat unterstützen, wenn Sie keine konkreten Ideen haben. Darüber hinaus finden viele religiöse Feste während des ganzen Jahres statt, und oft kann man spontan Augenzeuge einer Prozession, eines Tempelfestes oder eines Hahnenkampfs sein. Möchten Sie einen Blick in den normalen Alltag werfen? Gerne bringe ich Sie in mein Dorf. Sind Sie sportlich und möchten Sie den Vulkan Agung besteigen? Oder möchten Sie mit Einheimischen ein kleines Fest feiern, mit Palmwein und Spanferkel? Ich kann Vieles organisieren.

Ich helfe auch gerne bei Hotelbuchungen. Weitere Informationen über Bali finden Sie unter www.bali-intern.de

Informationen

BAD / SONNENBAD

Bitte unterschätzen Sie nicht das starke Sonnenlicht. Bleiben Sie in den ersten Tagen im Schatten und verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit starkem Sonnenschutzfaktor. Der Strand von Kuta / Legian ist bekannt für seine oft hohen Wellen und starken Strömungen. Also baden Sie einfach in den ausgewiesenen Bereichen.

NACHRICHTEN / KONSULATE
Germany

German embassy
Jalan MH Thamrin 1, Jakarta
Tel: 021 90 17 50, Fax: 021 390 17 57
German Honorary Consul, Reinhold Jantzen
Jalan Pantai Karang 17, Sanur
Tel: (0361) 28 85 35, Fax: (0361) 28 88 26.

France

French Embassy,
Jalan MH Thamrin 20, Jakarta
Tel: 021 314 28 07, Fax: 021 314 33 38
French Honorary Consulate Bali
Jalan Tambak Sari 5, Sanur
Tel: (0361) 28 73 83, Fax: (0361) 28 54 85

Austria

Austrian Embassy
Jalan Diponegoro 44, Jakarta
Tel: 021 315 99 15, Fax: 021 390 49 27
Honorary Consulate Bali, just like Switzerland

Switzerland

Switzerland. Embassy
Jalan RH Rasuna Said, Jakarta
Tel: 021 525 60 61, Fax: 021 520 22 89
Swiss and Austrian Honorary Consulate, Jon Zurcher
c / o Swiss Restaurant, Jalan Pura Bagus Taruna, Legian Kaja
Tel: (0361) 75 17 35, Fax: (0361) 75 44 57

DRUGS

Tipp: Halten Sie sich fern von Drogen! ! ! ! !
Seien Sie nicht versucht, Opium, Heroin, Haschisch oder die kürzlich in Umlauf befindlichen Drogen „Crack“, „Ice“ und „Extasy“ zu frönen oder zu kaufen oder zu schmuggeln. Andernfalls können Sie viele Jahre in indonesischen Gefängnissen verbringen. Es ist durchaus möglich, dass der Dealer ein Polizeispion ist. Der Drogenhandel in Indonesien ist die schwerste Bestrafung. In den umliegenden Ländern sogar die Todesstrafe.

KIRCHE DIENSTLEISTUNGEN

In Bali gibt es sowohl protestantische als auch katholische Gemeinden. Fragen Sie den Reiseleiter nach Predigten und Messen.

MASSAGE

In den meisten Hotels und teilweise auch an den Stränden Balis werden (traditionelle) Massagen angeboten. Die Preise variieren stark und können zwischen 10,00 USD und 50,00 USD pro Stunde liegen.

STRANDMASSAGE

Es geht eher um eine einstündige Einölung. Preis vorher verhandeln.

BEACH

Aus Sicherheitsgründen sollten Sie nur zwischen der gelben und der roten Flagge schwimmen. Vergewissern Sie sich auch, dass Sie immer noch mit dem Grund (Unterstrom) in Kontakt sind.

NACHTLEBEN

Die lebhaftesten Nachtaktivitäten finden Sie in Kuta, wo Bars und Diskotheken manchmal bis in die Morgenstunden geöffnet sind. Die Partyszene verlagert sich nach dem Bombenangriff in Richtung Seminyak.

NOTFALL

Police Tel: 110
Fire Department Tel: 13
Red Cross Tel: 118
SOS – Telephone, TUI Group Service: 0811 39 43 00

WASSER TRINKEN

Trinken Sie kein Leitungswasser. Trinkwasser steht im Raum in der Thermoskanne zur freien Verfügung. Getränke aus der Minibar sind kostenpflichtig, offenes Trinkwasser und Eiswürfel können im Hotel ohne Bedenken konsumiert werden. Außerhalb des Hotels sollte jedoch auf offenes Wasser und Eis verzichtet werden.

PREISE

Preisverhandlungen gehören in Indonesien zum Alltag. Je reicher Sie aussehen, desto höher ist der Preis

DIEBSTAHL

Lassen Sie Schmuck, Wertgegenstände und nicht benötigtes Geld im Safe. Keine Wertsachen zum Strand bringen. Vor allem in touristischen Zentren wie Kuta gibt es leider Taschendiebe.

BOOKING ONLINE